Dow Jones - Archiv


Chartanalyse vom 07.04.2019


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrendkanal. Innerhalb dieses Kanals hatte sich seit Dezember November 2018 ein Bärenmarkt herausgebildet. Das geschah in Folge der mehrfach misslungen Ausbruchsversuche aus dem Kanal nach oben. Ausgelöst wurde diese Abwärtsbewegung durch Bildung eines aktivierten Doppel-Topps. Mit dem Verlassen des Abwärtstrendkanals nach oben konnte der Dow diese Entwicklung beenden. Neue Allzeithochs werden wahrscheinlich.

Rückblick

Die Entscheidung ist gefallen. Der Weg zum Allzeithoch wurde frei geräumt.

 

Lehrbuchmäßig wurde bereits am Montag das letzte Woche beschriebene Dreieck nach oben aufgelöst. Um diesem Signal Nachdruck zu verleihen, geschah das gleich mit einem Aufwärts-Gap. Außerdem wurde sofort das Hoch vom 8. November rausgenommen.

 

Dienstag und Mittwoch konsolidierte der Dow etwas seitlich und schloss weiterhin unter der 26.280er Marke. Der Donnerstag brachte dann die finale Entscheidung. Tagesschluss bei 26.385 Punkten. Der Weg ist frei.

 

Die grüne Wochenkerze schloss leicht oberhalb der alten Eindämmungslinie, die den Aufwärtstrend vom April 2018 darstellt. Dieser könnte nun wieder als Unterstützung fungieren auf dem Weg zum oberen Rand des langfristigen Trendkanals, der nun langsam wieder in den Blickpunkt rückt.

Ausblick

Mit dem Durchbruch über die 26.280er Marke wurde final die Korrekturbewegung, die seit dem Allzeithoch im Herbst 2018 lief, beendet. Als nächstes Kursziel ist das Allzeithoch mit 26.952 Punkten zu nennen. Es deckt sich erstaunlich genau mit der 162% - Fibonacci-Extension der Konsolidierungsbewegung vom 25.02.19 bis 11.03.19.

 

Von dort ist sicher mit einem Abpraller zu rechnen der auf das jetzige Ausbruchslevel bei 26.280 zurückführen könnte.

 

Die Bullen haben gewonnen. Ziele über 27.000 sind bis Mai wahrscheinlich geworden.

 

Die Ampel springt von Grün zurück auf Gelb, wenn per Tagesschluss die 26.280 wieder unterschritten werden. Falls das nicht gleich zu Wochenbeginn geschieht, ist aber der Anstieg Richtung 27.000 wahrscheinlicher.

 

Die Bullenherde scheint nicht zu bremsen – warum auch immer das so ist.

 

Widerstände sind: 26.540, 26.952, 27.000, 27.500, 29.000.

 

Unterstützungen sind: 26.280, 25.800 (1h), 25.252, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt am Sonntag, den 14. April 2019. Viele Grüße und viel Erfolg.