Dow Jones - Archiv


Chartanalyse vom 09.06.2019


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrendkanal. Innerhalb dieses Kanals hatte sich seit Dezember November 2018 ein Bärenmarkt herausgebildet. Das geschah in Folge der mehrfach misslungen Ausbruchsversuche aus dem Kanal nach oben. Ausgelöst wurde diese Abwärtsbewegung durch Bildung eines aktivierten Doppel-Topps. Mit dem Verlassen des Abwärtstrendkanals nach oben konnte der Dow diese Entwicklung beenden. Aktuell scheint sich ein Trippel-Top auszubilden. Die bearishen Anzeichen werden größer. 23.500 könnten demnächst anstehen.

Rückblick

Bis Dienstag lief es noch nach Plan. Der Dow erreichte am Montag unser Mindestziel 24.700 (1g) mit 24.681. Dann sollte Dienstag ein Rücklauf bis 25.200 erfolgen. Der Rücklauf kam, schoss aber über 25.200 hinaus. Tagesschluss war 25.332. Damit war klar, dass ein weiterer Test der 25.800er Marke anstand.

 

Die wurden am Donnerstag genau erreicht. Dann hätte der Spuk eigentlich enden können. Doch am Freitag überrannte (wiedermal politisch motiviert) der Dow  auch die 26.000er Marke, lief bis 26.073 und schloss  dann aber darunter bei 25.984 Punkten.

 

Die lange grüne Wochenkerze löscht das Signal der  Vorwochenkerze aus und ist grundsätzlich bullisch zu werten.  

Ausblick

Die Entwicklung der vergangenen Woche hat viele auf dem falschen Fuß erwischt, was die dynamische Bewegung erklärt. Da wurden viele Shorties rausgedrückt.

 

Der Schwung reichte aber nicht aus, die 26.000 auf Wochenschluss raus zu nehmen. Allerdings ist das Abwärtswellenmuster seit dem Hoch Anfang Mai durchbrochen. Die Bullen haben einen Teilsieg errungen.

 

Nun steht aber ein starker Widerstandsbereich um 26.200 vor der Tür. Entsteht vielleicht erst jetzt die rechte Schulter einer SKS-Formation mit nun fallender Nackenlinie?

 

Jedenfalls bin ich skeptisch, dass es so dynamisch weitergeht, wie in der Vorwoche. Eine Seitwärtskonsolidierung zwischen 25.800 und 26.200 wäre gut vorstellbar.

 

Erst unter 24.700 bekommen die Bären wieder eine Chance. Die Bullen müssen das Frühjahrshoch bei 26.696 überwinden. Wir haben eine vorsommerliche Patt-Situation. Meiner Meinung nach wird sie früher oder später nach unten aufgelöst.

 

Widerstände sind: 26.000, 26.100, 26.696, 26.952, 27.000, 27.500, 28.000, 29.000.

 

Unterstützungen sind: 25.800 (1h), 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

 


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt am nächsten Sonntag, den 16. Juni 2019. Viele Grüße und viel Erfolg.