Dow Jones - Archiv


Chartanalyse vom 26.05.2019


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrendkanal. Innerhalb dieses Kanals hatte sich seit Dezember November 2018 ein Bärenmarkt herausgebildet. Das geschah in Folge der mehrfach misslungen Ausbruchsversuche aus dem Kanal nach oben. Ausgelöst wurde diese Abwärtsbewegung durch Bildung eines aktivierten Doppel-Topps. Mit dem Verlassen des Abwärtstrendkanals nach oben konnte der Dow diese Entwicklung beenden. Aktuell scheint sich ein Trippel-Top auszubilden. Die bearishen Anzeichen werden größer.

Rückblick

Statt wenigstens das Ziel 26.111 (62er Retracement der letzten Abwärtswelle) anzusteuern, konnte nicht einmal das Vorwochenhoch erreicht werden. Im Gegenteil: nach einem Anstiegsversuch am Dienstag brach der Dow am Donnerstag erneut ein und fiel bis 25.328.

 

In diesem Bereich gibt es momentan noch Kaufinteresse. Doch ein Rebound sieht anders aus. Der Freitag brachte keinen nennenswerten Folgeanstieg. Das sieht definitiv nach Schwäche aus.

 

Die Wochenkerze bestätigt das. Sie zeigt einen Innenstab, der als Doji endete.

Ausblick

Das sieht nach neuen Tiefs aus. Welche Gründe sollte es im Moment auch geben, nachhaltig zu steigen.

 

Die Frage ist, ob die letzte Woche vermutete rechte Schulter noch ausgeprägt wird oder ob diese als „verkrüppelte“ Variante schon aufgetaucht ist. Wenn die 25.200 nicht hält, wissen wir es.

 

Kennzeichnend für die Schwäche ist auch, dass es erneut nicht gelang, die Woche über 25.800 zu beenden. Die Bären sind im Moment im Vorteil. Selbst wenn es die Bullen noch bis 26.200 schaffen sollten, werden sie dort auf mächtigen Widerstand treffen. Ich tippe aber, dass es soweit gar nicht kommt.

 

Der erwartete Durchbruch bei 25.200 erzeugt ein Kursziel von 24.230 mit Zwischenstopp bei 24.700 (1g). Final sollte es dann bis 23.750 / 23.500 gehen. Natürlich noch nicht nächste Woche.

 

Die Bären werden erst bei Schlusskursen von deutlich über 26.200 Punkten abgeschüttelt. Das ist im Moment die Variante mit einer Wahrscheinlichkeit von unter 50%.

 

Widerstände sind: 25.800 (1h), 25.950, 26.100, 26.696, 26.952, 27.000, 27.500, 28.000, 29.000.

 

Unterstützungen sind: 25.328, 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt am nächsten Sonntag, den 02. Juni 2019. Viele Grüße und viel Erfolg.