Dow Jones - Archiv


Chartanalyse vom 30.05.2021


Der Wochenchart zeigt, dass der "Crash-Ausflug" aus dem langfristigen Aufwärtstrend nur ein Ausrutscher war. Denn mit KW 22/2020 wurde ein nachhaltiges Zurückkehren in diesen Trend auch auf Monatsbasis geschafft. Ein erneuter Absturz Richtung 18.000 (2. Abwärtswelle) kann nun ausgeschlossen werden. Denn am 09.11.2020 stieg der Dow über das bisherige Allzeithoch, was den langfristigen Korrekturmodus beendet hat. Als neues langfristiges Ziel können nun knapp 40.000 Punkte genannt werden. Dafür wird der Index aber vermutlich mehr als ein Jahr brauchen.

Rückblick

Während der Dow Jones die ganze Woche mit kleinen Tageskerzen eher lustlos agierte, zeigte er zum Wochenschluss doch wieder etwas Dynamik nach oben. Der Wochenschluss über 34.500 lässt dabei aufhorchen.

 

Mit seinem Wochenhoch bei 34.631 hat er zudem bereits begonnen sein Gap vom 11.Mai 2021 anzugreifen. Dessen Schließung bei 34.743 ist nun sehr wahrscheinlich.

 

Da das Wochentief (34.254) gleich am Montag zu sehen war, sehen wir eine kleine grüne Wochenkerze, die immerhin den Aufwärtstrendkanal im Wochenchart (seit Oktober 2021) verteidigt.

 

Das ist keine schlechte Ausgangsposition für einen Angriff auf die 35.000. 

Ausblick

Der Vorteil der Bullen aus der Vorwoche wurde also ausgebaut. Die Wahrscheinlichkeit für weiter steigende Kurse ist diese Woche gestiegen. Natürlich muss auch das Allzeithoch bei 35.092 aus dem Weg geräumt werden, dann steht dem Sommerhoch bei 36.000 nichts im Wege, theoretisch wären auch 37.000 Punkte bis Ende Juni drin.

 

Doch erst muss das Hoch fallen. Denn es besteht durchaus die Möglichkeit, dass der Index nach dem Schließen des Gaps wieder nach unten dreht und sich doch noch auf den Weg macht, die Konsolidierung auszuweiten. Also darauf achten, wie er sich in dem Bereich um 34.750 verhält.

 

Gelingt der Durchbruch nach oben ist das erste Ziel bei 35.170. Danach ist eigentlich schon Platz bis 36.000 bzw. sogar 36.110.

 

Wirkt das Gap als Widerstand und der Dow dreht nach Süden, sollte weiterhin die 33.474 halten, sonst wäre erstmal ein neues Sommerhoch abgesagt.

 

Eine finale Entscheidung steht also weiter aus. Die Chancen der Bullen steigen aber im Moment.

 

Widerstände sind: 34.631, 34.743, 35.000, 35.110, 37.150, 37.270, 39.764

 

Unterstützungen sind: 33.474, 33.228, 32.905, 32.800, 32.505, 32.148, 32.010 (1k), 31.823, 30.547, 30.000, 29.856, 29.755, 29.568 (1j), 28.900, 28.495, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt in einer Woche am Sonntag, den 06.06.2021. Viele Grüße und bleiben Sie gesund.


Download
Leseprobe der apunkt-NEWS vom 30.08.2020
apunkt-NEWS_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 220.1 KB