Dow Jones - Archiv

Chartanalyse vom 23.10.2016


Der Langfristchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrend. Der Bullenmarkt läuft. Der Aufwärtstrendkanal lässt Kurse von über 21.000 Punkten zu. Unser am Jahresanfang ausgegebenes Jahresziel bleibt bei 19.650.

Rückblick

Die vergangene Woche brachte keine neuen Erkenntnisse. Die Schwankungsbreite nahm im Vergleich zur Vorwoche weiter ab. Montag und Freitag wurde Richtung 18.000 getestet. Mittwoch und Donnerstag Richtung Flaggenbegrenzung (18.350). Beide Bewegungen waren aber von nur geringer Dynamik gekennzeichnet und verliefen im Sand. Die Woche schloss wiederum auf Höhe des unteren Dreieckschenkels. Die von uns erwartete Seitwärtsbewegung traf somit zu.

 

Unsere grundsätzliche Prognose (lila Pfad) kann weiter aufrechtgehalten werden. Allerdings ist nun schon eine deutliche Verzögerung zu sehen. Scheinbar warten doch alle auf den Wahlausgang am 8.11.2016.

 

Die weiterhin gültige Seitwärtsrange wird oberseitig durch das Allzeithoch vom August bei 18.668 begrenzt . Nach unten sichert weiterhin die 18.000er Marke ab.

Ausblick

Für die neue Woche ist eine weitere Seitwärtsbewegung wahrscheinlich. Allerdings bewegt sich der Kurs nun in die Spitze des Dreiecks (Punkt a), die Ende Oktober erreicht wird. Daher steigt natürlich die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruches in die eine oder andere Richtung.

 

Startschuss für einen Ausbruch hin zur Oberseite wären Tagesschlusskurse über 18.261. Bestätigt wäre der Ausbruch beim Wochenschluss deutlich über 18.300 Punkten. Ein erstes „Einbremsen“ ist dann am Aufwärtstrend  (seit Februar bestehend und inzwischen seitwärts verlassen) zu erwarten. Dieser verläuft am Monatsende etwa bei 18.600 Punkten. Ziel bleibt danach das 162er Retracement bei 18.900 Punkten.

 

Auf der Unterseite bleibt auch alles beim Alten: Fällt der Dow auf Wochenschlussbasis unter 18.000 Punkte, wird die aktuelle bullische Prognose hinfällig. Dann muss mit einem Rückgang Richtung 17.000er Marke gerechnet werden.


 Die nächste Dow-Einschätzung folgt erst in 2 Wochen am Sonntag, den 6.11.2016, also kurz vor der US-Präsidentschaftswahl.  Bis dahin viel Erfolg.


                             apunktBasic per 9.6.2017:    +81,3 % seit 10.3.2014 und +25,8 % seit 1.1.2016

                                apunktDax per 9.6.2017:    +95,3 % seit 10.3.2014  und +30,7 % seit 1.1.2016 

                               apunktPremium per 9.6.2017:  +523,6 %  seit 10.3.2014 und +134,9 % seit 1.1.2016   

Download
Leseprobe der apunkt-Info-Mail vom 13.11.2016
apunkt-Info-Mail_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.8 KB