Aktuelle Markteinschätzung - Archiv


Einschätzung Dow Jones vom 13.12.2015

Der Langfristchart zeigt einen intakten Aufwärtstrend. Der Bullenmarkt läuft. Gefährlich wird es erst bei Kursen unter 15.600 auf Wochenschlussbasis. Nach dem Abtauchen im August und September hat der Dow wieder seine Handelsrange oberhalb von 17.150 Punkten erreicht. Ein Test dieser Marke könnte in der kommenden Woche anstehen.

Der Tageschart zeigt bei Punkt 1 die erste kräftige Unterstützung bei 17.100. Sollte diese nicht halten, so wäre der nächste Support bei ca. 16.900 Punkten (Punkt 2).

Sollte dieser nicht halten, heißt es: Anschnallen, es geht in Richtung 16.000.

Auf der Oberseite wartet der alte Abwärtstrend vom Mai (Punkt 4), der bereits 2-mal nicht nachhaltig überwunden werden konnte. Am 18.12.15 verläuft dieser bei ca. 17.600 Punkten. Sollte dieser nachhaltig überwunden werden, wartet der nächste Widerstand bei ca. 17.920 Punkten. Erst nach dessen Überwindung wären neue Jahreshochs denkbar.

 

Die Jahresendrally scheint unterbrochen. Alle warten auf die Zinsentscheidung der Notenbank. apunkt vermutet, dass bei einer moderaten Zinsanhebung (0,25 Punkte) eine Erleichterungsrally beginnen wird, die bis in den Januar trägt. Erfolgt keine Zinsanhebung, vermuten wir eher weiter fallende Notierungen. Unsicherheit ist das größte Gift. Eine Zinsanhebung würde das Marktgeschehen

dagegen berechenbarer machen. 0,25 Basispunkte sind zudem eingepreist.


                             apunktBasic per 9.6.2017:    +81,3 % seit 10.3.2014 und +25,8 % seit 1.1.2016

                                apunktDax per 9.6.2017:    +95,3 % seit 10.3.2014  und +30,7 % seit 1.1.2016 

                               apunktPremium per 9.6.2017:  +523,6 %  seit 10.3.2014 und +134,9 % seit 1.1.2016   

Download
Leseprobe der apunkt-Info-Mail vom 13.11.2016
apunkt-Info-Mail_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.8 KB