Dow Jones - Archiv

Chartanalyse vom 05.03.2017


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrend. Der Bullenmarkt läuft. Der Aufwärtstrendkanal lässt Kurse von 22.000 Punkten zu. Wir gehen davon aus, dass diese auch in 2017 erreicht werden können, wahrscheinlich sogar 23.000 Punkte.

Rückblick

Den Märkten reicht es immer noch aus, dass Trump große Dinge ankündigt (die aber schon bekannt waren) und das diesmal in präsidialer Art und schon machen sie Freudensprünge. So wie am Mittwoch nach der Rede von Dienstagabend geschehen. Es gab keine neuen Inhalte. Allein das erneute Bekräftigen etwas zu tun (Steuerreform), reicht noch aus, neue Dynamik an den Märkten zu entfalten.  

 

So stieg der Dow Jones mit einem Gap über unseren 20.850er Widerstand. Dieser hatte den Dow 4 Tage ausgebremst.

 

Die Wochenkerze sieht noch gut aus. Allerdings zeigen die letzten 2 Handelstage nun doch eine gewisse Verunsicherung, ob das so weitergehen kann.

Ausblick

Es sieht im Moment danach aus, dass zunächst das Aufwärts-Gap vom Mittwoch geschlossen wird. Ziel wären damit die 20.850 Punkte, die nun als Widerstand fungieren. Auch 20.800 sind gut möglich. Dort verläuft das 23er Retracement der Aufwärtsbewegung seit Mitte Januar. Die weiteren typischen Fibonacci-Retracements folgen nahezu perfekt in 200-Punkte-Abständen: 20.600 und 20.400 und etwas oberhalb 20.200.

 

Letztere Marke hätte allerdings den Bruch unseres Aufwärtstrends zur Folge.

 

Als absolutes Maximalziel der aktuellen Trendbewegung sehen wir die 21.400er Marke. Spätestens von dort wird die nun langsam überfällige Korrektur beginnen. Ziel: 20.000 Punkte.

 

Bei 20.000 wird sich dann entscheiden, ob es sofort wieder nach oben geht. Ziel wäre dann die obere Trendkanalbegrenzung (22.000-23.000 Punkte), die im Wochenchart dargestellt ist.

 

Geht es unter 20.000 Punkte, wäre unser Widerstand 2 (19.150 Punkte) der letzte mögliche Wendepunkt für einen neuen Angriff Richtung 22.000 Punkte.

 

Das alles ist aber Zukunftsmusik und wird natürlich nicht in der kommenden Woche passieren. In der geht es um die Frage: Weiterer Anstieg Richtung 21.400 oder Korrekturbeginn?

 

Unterstützungen sind: 20.800-20.850, 20.600, 20.400 (entspricht auch der Aufwärtstrendlinie Ende

der kommenden Woche), 20.220, 19.675, 19.500, 19.150, 18.900 und 18.650.


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt am Sonntag, den 12.03.2017. Viel Erfolg und eine gute Zeit.


                             apunktBasic per 9.9.2017:    +76,0 % seit 10.3.2014 und +22,1 % seit 1.1.2016

                                apunktDax per 9.9.2017:    +94,5 % seit 10.3.2014  und +30,2 % seit 1.1.2016 

                               apunktPremium per 9.9.2017:  +465,1 %  seit 10.3.2014 und +112,8 % seit 1.1.2016   

Download
Leseprobe der apunkt-Info-Mail vom 13.11.2016
apunkt-Info-Mail_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.8 KB