Dow Jones - Archiv

Chartanalyse vom 12.03.2017


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrend. Der Bullenmarkt läuft. Der Aufwärtstrendkanal lässt Kurse von 22.000 Punkten zu. Wir gehen davon aus, dass diese auch in 2017 erreicht werden können, wahrscheinlich sogar 23.000 Punkte.

Rückblick

Eine eher langweilige Woche liegt hinter uns. Der von uns vor einer Woche als wahrscheinlicher eingestufte Rücklauf Richtung 20.850/20.800 fand statt. Das Gap vom 1.3.17 wurde geschlossen. Das  Tief lag am Donnerstag bei 20.777 Punkten. Von dort gab es aber sofort eine Gegenreaktion bis 20.850.

 

Der Wochenschluss gelang dann etwas über 20.900 Punkten, allerdings nicht auf Tageshoch. Das lag am Freitag bei 20.940.

 

Insofern kann nach Erreichen des 23er Retracements von keiner wirklich dynamischen Bewegung nach oben gesprochen werden. Das Allzeithoch liegt mehr als 250 Punkte entfernt. Bei der aktuell niedrigen Volatilität ist das schon ein gutes Stück.

 

Die Wochenkerze sieht nun auch nach Unsicherheit aus.

Ausblick

Die neue Woche bringt am Mittwoch die Zinsentscheidung der FED. Nach den sehr guten Arbeitsmarktdaten vom Freitag rechnen nun die meisten mit einer Zinsanhebung. Bis Mittwoch werden wir daher wahrscheinlich einen abwartenden Dow Jones erleben.

 

Ob die Zinsentscheidung dann zu einer Fortsetzung der Rally oder einer Korrekturausweitung führt, weiß niemand. Und dann ist da auch noch die Wahl in den Niederlanden, ebenfalls am Mittwoch…

 

Wie gesagt, hat mich der Abpraller von der Unterstützungszone 20.850/20.800 nicht überzeugt. Wahrscheinlicher halte ich eine Ausweitung der Korrektur Richtung 20.600 und dem Aufwärtstrend (1a).

 

Unser Mitte Februar eingezeichnete Verlaufsprognose (lila) könnte somit vom Kursgeschehen aufgenommen werden. Ab jetzt war ein Rücklauf Richtung Aufwärtstrend vermutet worden (siehe 1b). Das könnte bis 17.3./20.3.2017 geschehen. Dann hätten wir auch das 38er Retracement abgearbeitet. Signal für diesen Verlauf wäre für mich ein Tagesschluss signifikant unter 20.850 Punkten.

 

Sollte dagegen ein Tageschluss über 21.000 erfolgen, wäre der Anstieg Richtung 21.169/21.400 wieder die wahrscheinlichere Variante.

 

Unterstützungen sind: 20.800-20.850, 20.600, Aufwärtstrendlinie (ca. 20.550 am 17.3.17), 20.400, 20.220, 19.675, 19.500, 19.150, 18.900 und 18.650.

 

Bitte daran denken: In den USA wurde bereits heute auf Sommerzeit umgestellt. Der Handel in New York beginnt daher eine Stunde eher nach unserer Zeit (14.30 Uhr bis 21.00 Uhr) bis wir in 2 Wochen auch die Sommerzeit haben.


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt am Sonntag, den 19.03.2017. Viel Erfolg und eine gute Zeit.


                             apunktBasic per 9.6.2017:    +81,3 % seit 10.3.2014 und +25,8 % seit 1.1.2016

                                apunktDax per 9.6.2017:    +95,3 % seit 10.3.2014  und +30,7 % seit 1.1.2016 

                               apunktPremium per 9.6.2017:  +523,6 %  seit 10.3.2014 und +134,9 % seit 1.1.2016   

Download
Leseprobe der apunkt-Info-Mail vom 13.11.2016
apunkt-Info-Mail_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.8 KB