Dow Jones - Archiv

Chartanalyse vom 26.01.2019


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrendkanal. Innerhalb dieses Kanals hat sich aber nun ein Bärenmarkt herausgebildet. Das geschah in Folge der mehrfach misslungen Ausbruchsversuche aus dem Kanal nach oben. Ausgelöst wurde diese Abwärtsbewegung durch Bildung eines nun aktivierten Doppel-Topps. Die Zeichen stehen mittelfristig weiter auf ROT.

Wie es in diesem Jahr weiter gehen könnte, lesen Sie hier im Jahresausblick 2019.  

Rückblick

Genau an der Abwärtstrendlinie kam der Dow am Freitag nicht weiter. Dennoch schloss er nah am Wochenhoch (24860) bei 24.737 Punkten.

 

Die Woche brachte nach dem Feiertag zunächst deutlichen Konsolidierungs-druck bis 24.244 am Dienstag. Mittwoch und Donnerstag zeigten sich unentschlossen. Freitag ging es mit einem Gap wieder deutlich nordwärts. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass nun der nötige Schwung geholt wurde, um die 25.000 anzugreifen.

 

Wie letzte Woche vermutet, sehen wir eine 5. kleine grüne Wochenkerze. Ihr langer Docht belegt, dass die Bullen noch mit den Hufen scharren.

Ausblick

Die 24.850 hat sich im ersten Anlauf als die erwartete Hürde erwiesen. Dennoch rechne ich mit einem erneuten Angriff und wahrscheinlich sehen wir kommende Woche die 25.000.

 

Wie schon im Jahresausblick geschrieben, erwarte ich dann aber ein baldiges Ende der Aufwärtsbewegung. Das Mindeste wäre ein Korrekturziel bei ca. 23.200. Um die 23.000 entscheidet sich dann, ob wir die Tiefs vom Dezember erneut testen, was meine favorisierte Variante ist.

 

Das passiert natürlich nicht in der kommenden Woche. Diese wird geprägt sein mit dem Kampf um die 25.000er Marke. Vielleicht läutet die FED-Sitzung am Mittwoch dann die von mir erwartete Korrektur ein.

 

Das kurzfristig bullische Bild verbessert sich weiter, wenn es gelingt die 25.000 raus zu nehmen und über 25.200 zu schließen. Dann sehen wir wahrscheinlich auch die 25.800. Das ist aber für mich das unwahrscheinlichere Szenario.

 

Erst über 26.000 verwerfe ich meine bearische Grundeinstellung.

 

Widerstände sind: 24.860, 25.100, 25.800 (1h), 25.980, 26.280, 26.540, 26.952, 27.500, 29.000.

 

Unterstützungen sind: 24.600, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt am Sonntag, den 03. Februar 2019. Viele Grüße und viel Erfolg.