Dow Jones - Aktuell

Chartanalyse vom 09.04.2017


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrend. Der Bullenmarkt läuft. Der Aufwärtstrendkanal lässt Kurse von 22.000 Punkten zu. Wir gehen davon aus, dass diese auch in 2017 erreicht werden können, wahrscheinlich sogar 23.000 Punkte.

Rückblick

Eine Seitwärtswoche liegt hinter uns. Nach den positiven ADP-Arbeitsmarkten am Mittwoch startete der Dow Jones einen Versuch der Rallyfortsetzung und schaffte es intraday deutlich über den Widerstand 20.850. Als dann aber am Abend das FED-Protokoll veröffentlicht wurde, kam erneut Angst vor stärker steigenden Zinsen auf und der furiose Anstieg wurde in den letzten zwei Handelsstunden brutal abverkauft.

 

Dem folgten aber am Donnerstag und Freitag keine weiteren Verkaufswellen, trotz vermeintlicher Zuspitzung des Syrienkonfliktes. Das deutet auf eine Marktstärke hin, die gebraucht wird, um nochmals Richtung Allzeithoch durchzustarten.

Ausblick

Die Lage hat sich zur Vorwoche wenig geändert. Das seitliche Verlassen des großen Aufwärtstrends wird deutlicher. Es erfolgt aber weiterhin ohne Dynamik nach unten. Ähnlich verhielt sich der Index übrigens im Oktober letzten Jahres. Dann folgte die Trump-Rally.

 

Damit bleibt es dabei. Ein Tagesschluss über 20.850 (b) wird zu Anstiegen Richtung Allzeithoch führen. Erster Trigger dafür ist ein Tagesschluss über 20.750.

 

Ein Schluss unter 20.400 führt dagegen zu einer dritten Korrekturwelle Richtung 20.000 Punkte.

 

Die Anstiegsvariante bleibt unser Favorit, auch wenn die aktuelle Wochenkerze wieder mehr Unsicherheit anzeigt.

 

Widerstände sind: 20.750, 20850, 21.000 und 21.169.

 

Unterstützungen sind: 20.400, 20.220, 20.000, 19.675, 19.500, 19.150, 18.900 und 18.650.


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt am Osterwochenende. Viel Erfolg und eine gute Zeit.


                             apunktBasic per 9.6.2017:    +81,3 % seit 10.3.2014 und +25,8 % seit 1.1.2016

                                apunktDax per 9.6.2017:    +95,3 % seit 10.3.2014  und +30,7 % seit 1.1.2016 

                               apunktPremium per 9.6.2017:  +523,6 %  seit 10.3.2014 und +134,9 % seit 1.1.2016   

Download
Leseprobe der apunkt-Info-Mail vom 13.11.2016
apunkt-Info-Mail_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.8 KB