Dow Jones - Archiv

Chartanalyse vom 16.07.2017


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrend. Der Bullenmarkt läuft. Der Aufwärtstrendkanal lässt Kurse von 22.000 Punkten zu. Wir gehen davon aus, dass diese auch in 2017 erreicht werden können, wahrscheinlich sogar 23.000 Punkte.

Rückblick

Nachdem am Dienstag der Versuch fehlschlug, ein zweites Flaggentief zu erreichen (ab 21.279 schoss der Dow wieder hoch), deutete sich an, dass ein Flaggenausbruch folgen könnte.

 

Das war dann am Mittwoch mit einem Eröffnungs-Gap geschehen und wurde auch zum Tagesschluss bestätigt. Damit stand Mittwochabend fest, es geht weiter Richtung 21.660.

 

Diese wurden am Freitagabend erreicht (Allzeithoch bei 21.682, Wochenschluss bei 21.638). Unser Widerstand d (162er Extension der Abwärtstrecke vom Märzhoch) wurde erreicht, aber nicht überwunden.

 

Es bleibt dabei: Über dem großen Teich gibt es keine Abgabebereitschaft. Korrekturen verlaufen als Korrektürchen – Volatilität nahe dem Nullpunkt. 😊

 

Auch auf Grund der Saisonalität hat uns dieser Wochenverlauf sehr überrascht – wir lagen mit unserer Wochenprognose daneben. 

Ausblick

Es fällt nun auch schwer, weiter zu glauben, dass es nun wieder abwärts gehen soll. Ein Rücksetzer Richtung 21.530 oder 21.440 (Gap) ist aber gut möglich.

 

Schauen wir also wieder nordwärts. Welche Ziele könnten anstehen. In Frage kommen die 162er Extension der Abwärtstrecke vom Hoch am 19.6.17 bei ca. 21.740 Punkte; die 22.000 Punkte – unser Minimal-Jahresziel und dann die 262er Extension der gleichen Abwärtsstrecke bei ca. 22.070 Punkten. Möglich wären bis August auch noch 22.250. Dort verläuft im Wochenchart eine Eindämmungslinie. Da sollte aber wirklich das sommerliche Finalziel sein.

 

Ab spätestens Mitte August sehen wir die Zeit für eine nun endlich nachhaltige Korrektur gekommen.

 

Widerstände sind: 21.660, 21.740, 22.000, 22.070, 22.250.

 

Unterstützungen sind: 21.530/60, 21.400, 21.200, 21.070, 21.000, 20.850, 20.750, 20.380,

20.220, 20.000, 19.675, 19.500, 19.150, 18.900 und 18.650. 


Wie immer machen wir auch in diesem Jahr eine kleine Sommerpause und melden uns am 6. August zurück.

.


ACHTUNG: Der 6-monatige Testzeitraum für das apunkt-Abo gilt nur noch für Anmeldungen bis 31.10.2017. 

                             apunktBasic per 9.9.2017:    +76,0 % seit 10.3.2014 und +22,1 % seit 1.1.2016

                                apunktDax per 9.9.2017:    +94,5 % seit 10.3.2014  und +30,2 % seit 1.1.2016 

                               apunktPremium per 9.9.2017:  +465,1 %  seit 10.3.2014 und +112,8 % seit 1.1.2016   

Download
Leseprobe der apunkt-Info-Mail vom 13.11.2016
apunkt-Info-Mail_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.8 KB