Dow Jones - Archiv

Chartanalyse vom 27.08.2017


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrend. Der Bullenmarkt läuft. Der Aufwärtstrendkanal lässt Kurse von 23.000 Punkten zu. Wir gehen davon aus, dass diese auch noch in 2017 erreicht werden können.

Rückblick

Gleich am Montag testete der Index die Unterstützung 21.642. Ein Durchbruch gelang wider Erwarten nicht. Das Tief lag bei 21.600. Zum Tagesschluss befand sich der Dow wieder deutlich darüber bei 21.700.

 

Dieser Rebound deutete am Montagabend bereits an, dass zunächst kein weiteres Tief gesucht wird und so stieg der Dow am Dienstag rasant bis 21.900. Diese wurden freilich ab Mittwoch wieder abverkauft.

 

Zum Wochenende machte sich wieder Unsicherheit breit. Da half auch die Ankündigung von Trump, bei der Steuerreform nun los zu legen, nicht wirklich.

 

Fazit der Woche wäre damit: Ein zweites Konsolidierungstief bei 21.600 wurde erreicht. Das könnte für die Konsolidierung ausreichen. Allerdings konnte die Dynamik vom Dienstag nicht fortgesetzt werden. Der gebrochene Abwärtstrend seit Mitte Mai wurde nicht zurückerobert.

Ausblick

Somit können wir uns auf 2 Möglichkeiten für die nächste Woche einstellen:

 

1. Konsolidierungsende wird bestätigt:

Voraussetzung wäre dafür ein Tagesschluss signifikant über 21.913, dem Hoch vom Dienstag oder

besser noch über 22.080. Ziel könnte dann 22.500 – 22.630 sein (siehe blaues Projektionsquadrat)

 

2. Konsolidierung ist noch nicht abgeschlossen:

 

Klarheit besteht dazu ab einem Tagesschluss unter 21.600. Ziele wären dann 21.530, vermutlich aber weiter bis 21.200 Punkten.

 

Dort stünde dann die Entscheidung an, ob aus der Konsolidierung eine Korrektur bis 20.000 wird.

 

Weiterhin glauben wir mehr an eine Ausweitung der Konsolidierung. Indizien dafür sind: Das Nichtzurückerobern des verlassenen Aufwärtstrends und die Unsicherheit der letzten 3 Tageskerzen. Außerdem überzeugt die letzte Wochenkerze nicht.

 

Widerstände sind: 21.900, 22.000, 22.180, 22.400, 22.500, 22.630, 22.875, 23.000.

 

Unterstützungen sind: 21.600, 21.530/60, 21.400, 21.200, 21.070, 21.000, 20.850, 20.750, 20.380,

20.220, 20.000.


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt in einer Woche am Sonntag, den 03.09.2017. Viel Erfolg und eine gute Zeit.


ACHTUNG: Der 6-monatige Testzeitraum für das apunkt-Abo gilt nur noch für Anmeldungen bis 31.10.2017. 

                             apunktBasic per 9.9.2017:    +76,0 % seit 10.3.2014 und +22,1 % seit 1.1.2016

                                apunktDax per 9.9.2017:    +94,5 % seit 10.3.2014  und +30,2 % seit 1.1.2016 

                               apunktPremium per 9.9.2017:  +465,1 %  seit 10.3.2014 und +112,8 % seit 1.1.2016   

Download
Leseprobe der apunkt-Info-Mail vom 13.11.2016
apunkt-Info-Mail_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.8 KB