Dow Jones - Archiv


Chartanalyse vom 04.08.2019


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrendkanal. Innerhalb dieses Kanals hatte sich seit Dezember November 2018 ein Bärenmarkt herausgebildet. Das geschah in Folge der mehrfach misslungen Ausbruchsversuche aus dem Kanal nach oben. Das Überschreiten der 27.000 war eigentlich ein Zeichen für die Fortsetzung der langfristigen Aufwärtsbewegung. Doch nun muss mit einer Korrektur gerechnet werden.

Rückblick

Nach der ersten Enttäuschung des Marktes, dass die Zinssenkung nur 0,25% beträgt, drehte der Dow am Donnerstag langsam wieder nach oben und erreichte fast wieder die 27.200 als gegen 19.25 Uhr ein Tweet abgesetzt wurde...

 

Aus der Traum von 27.900, vorerst zumindest. Bereits der Tagesschluss am Mittwoch unter dem alten Allzeithoch war ein wichtiger Hinweis, dass diese Variante nicht mehr die wahrscheinlichste ist. Wer letzte Woche die apunkt-Analyse gelesen hat, wusste das.

 

Der Short-Impuls führte den Dow am Freitag bis auf 26.249 Punkte. Dann setzten sich die Käufer erstmals wieder durch und ein Wochenschluss auf Wochentief wurde verhindert.

 

Die Freitagskerze zeigt einen Hammer. Die lange rote Wochenkerze mahnt aber zur Vorsicht.

Ausblick

Gelingt dem Dow am Montag ein Anstieg über 26.570, könnte die Gegenbewegung zunächst weiter gehen. Allerdings spricht aus fundamentaler Sicht wenig dafür, dass es kurzfristig zu nachhaltigen Anstiegen kommt. Selbst wenn diese Marke überwunden wird, ist vermutlich nur 27.060 das maximale Ziel.

 

Nach unten beschleunigt sich die Korrektur, wenn das Freitagstief (26.249) unterschritten wird. Dann ist der Bereich 26.000/25.800 (1h) nächster Anlaufpunkt.

 

Dieses Ziel sehen wir vermutlich eher, als neue Hochs. Davon muss nun ausgegangen werden. Auch saisonal passt das alles sehr gut ins Bild. Der Sommerblues ist da.

 

Widerstände sind: 26.570, 26.952, 27.060, 27.176, 27.399, 27.900, 28.000, 29.000.

 

Unterstützungen sind: 26.467, 26.249, 25.959, 25.800 (1h), 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt am kommenden Sonntag, den 11.08.2019. Viele Grüße und viel Erfolg.