Dow Jones - Archiv


Chartanalyse vom 18.08.2019


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrendkanal. Innerhalb dieses Kanals hatte sich seit Dezember November 2018 ein Bärenmarkt herausgebildet. Das geschah in Folge der mehrfach misslungen Ausbruchsversuche aus dem Kanal nach oben. Das Überschreiten der 27.000 war eigentlich ein Zeichen für die Fortsetzung der langfristigen Aufwärtsbewegung. Nun scheint sich aber ein Fehlausbruch zu bestätigen, der in eine Korrektur münden dürfte.

Rückblick

Was waren die Aussagen der letzten Analyse:

 

1. Die Hammer-Wochenkerze ist noch kein Umkehrsignal: Tatsächlich erreichte der Dow diese Woche ein tieferes Tief als letzte Woche.

 

2. Der Dow schafft wahrscheinlich nur einen Zwischenanstieg bis in den Bereich 26.500 und dort solle man eher short einsteigen.: Das Wochenhoch lag bei 26.427. Der Wochenschluss bei 25.886.

 

Die abgelaufene Woche lief somit im Plan und bestätigt die bearischen Vorzeichen für die nächsten Tage und Wochen.

 

Der Wochenschluss liegt erstmals unter der Aufwärtstrendlinie, die sich seit dem Dezember 2018 bis Juni 2019 herausgebildet hatte. Das muss man als weiteres Verkaufssignal werten.

 

Um 25.500 gibt es zur Zeit noch starke Gegenwehr der Bullen.

Ausblick

Das Juni-Tief steht zum Test an (24.681=1g). Wie schon letzte Woche geschrieben, ist das für mich das Mindestkorrekturziel für den Spätsommer.

 

Vermutlich ist am Donnerstag die zweite Abwärtswelle bei 26.427gestartet. Die Projektion von Welle 1 führt sogar bis 24.550, was darauf hindeuten könnte, dass unser Mindestziel nicht halten wird. Dann stünde der Bereich um 23.000 zur Disposition und schließlich das Tief vom letzten Dezember.

 

Sollte das Hoch der letzten Woche doch noch überschritten werden, vertragt sich die 2. Welle zeitlich nach hinten. Entwarnung kann man erst über dem Allzeithoch geben.

 

Für mich ist das im Moment eine sehr klare charttechnische Situation und damit ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis, wenn man auf der Shortseite ist.

 

Widerstände sind: 26.427, 26.570, 26.952, 27.060, 27.176, 27.399, 27.900, 28.000, 29.000.

 

Unterstützungen sind: 25.800 (1h), 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt am kommenden Sonntag, den 25.08.2019. Viele Grüße und viel Erfolg.