Dow Jones - Archiv


Chartanalyse vom 25.08.2019


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrendkanal. Innerhalb dieses Kanals hatte sich seit Dezember November 2018 ein Bärenmarkt herausgebildet. Das geschah in Folge der mehrfach misslungen Ausbruchsversuche aus dem Kanal nach oben. Das Überschreiten der 27.000 war eigentlich ein Zeichen für die Fortsetzung der langfristigen Aufwärtsbewegung. Nun scheint sich aber ein Fehlausbruch zu bestätigen, der in eine Korrektur münden dürfte.

Rückblick

Es gibt nichts wirklich Neues zu verkünden. Der Dow hat einen Deckel oberhalb von 26.400 Punkten. Auch diese Woche gelang der Durchbruch nicht. Nicht mal die 26.400 konnten überwunden werden.

 

Die zweite große Abwärtswelle Welle ist aus meiner Sicht weiter am Laufen, denn die letzte Woche brachte kein neues Zwischenhoch. Der Versuch dazu brach bei 26.389 ab und führte am Freitag zu einem starken Abverkauf, der erst nach ca. 900 Punkten stoppte- übrigens wieder im Bereich um 25.500, der bisher als starke Unterstützungszone wirkt.

 

Der Wochenschluss liegt nun bereits das zweite Mal unter der Aufwärtstrendlinie, die sich seit dem Dezember 2018 bis Juni 2019 herausgebildet hatte. Dieses Verkaufssignal wurde damit bestätigt.

 

Die Wochenkerze schließt das vierte Mal hintereinander tiefer. Die Richtung ist klar.

Ausblick

Es bleibt bei der getroffenen Einschätzung: das Juni-Tief steht zum Test an (24.681=1g). Am Montag werden wir zunächst den Test des Vorwochentiefs sehen (25.340). Es könnte mit einem Gap übersprungen werden, was dann auch den Unterstützungsbereich bei 25.500 aufbricht.

 

Ein weiteres Ziel liegt, auch wie letzte Woche schon beschrieben, bei 24.550. Ab dort bestehen gute Chancen für eine kräftige Gegenreaktion der Bullen. Hält der Bereich aber nicht, sehen wir wahrscheinlich im September das Tief vom Dezember 2018 wieder. Das wären dann langfristig gesehen vermutlich gute Einstiegskurse.

 

Nach oben wird es erst wieder mit neuen Allzeithochs bullisch. Erste Entspannungssignale gibt es bei Wochenschluss über 26.500.

 

Widerstände sind: 25.800 (1h), 26.427, 26.570, 26.952, 27.060, 27.176, 27.399, 27.900, 28.000, 29.000.

 

Unterstützungen sind: 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt erst in zwei Wochen am Sonntag, den 08.09.2019. Viele Grüße und viel Erfolg.