Dow Jones - Archiv

Chartanalyse vom 17.10.2016


Der Langfristchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrend. Der Bullenmarkt läuft. Der Aufwärtstrendkanal lässt Kurse von über 20.000 Punkten zu. Unser am Jahresanfang ausgegebenes Jahresziel bleibt bei 19.650.

Rückblick

Am vergangenen Montag gab es den erwarteten Angriff auf die Flaggengrenze bei 18.400 Punkten. Statt eines Durchbruches folgte darauf aber sofort ein Abverkauf. Dieser führte am Donnerstag sogar unter 18.000 Punkte. Diese sehr wichtige Marke wurde aber verteidigt. Denn nach diesem Tief drehte der Dow noch intraday und schloss am Donnerstag sogar leicht im Plus. Freitag setzte sich dieser Anstieg zunächst fort. Schließlich schloss er ziemlich genau auf dem unteren Schenkel des Dreiecks (Punkt 1), der wieder zurückerobert werden konnte.

 

Unsere grundsätzliche Prognose kann daher noch aufrechtgehalten werden. Auch wenn scheinbar die Abwärtsrisiken beginnen zu überwiegen. Die weiterhin gültige Seitwärtsrange wird oberseitig durch das Allzeithoch vom August begrenzt bei 18.668. Nach unten sichert weiterhin die 18.000er Marke ab.

Ausblick

Die neue Woche ist damit schwer einschätzbar. Sowohl ein erneuter Test der Flaggengrenze als auch der 18.000-Punkte-Marke sind wahrscheinlich. Wir tendieren daher zu einem stark schwankenden

Seitwärtsverlauf. Sollte das Freitagshoch bei 18.261 auf Tagesschlussbasis überwunden werden, glauben wir an eine gute Chance für einen Ausbruch aus der Flagge. Der mit Schlusskursen über 18.350 Punkten bestätigt wäre.

 

Ziel wäre weiterhin das 162er Retracement bei 18.900 Punkten, was nach dem US-Wahltag am 8.11.16 erreicht werden könnte.

Fällt der Dow auf Wochenschlussbasis unter 18.000 Punkte fallen, wird die aktuelle bullische Prognose hinfällig. Dann muss mit einem Rückgang Richtung 17.000er Marke gerechnet werden. Wir halten das weiterhin nicht für die wahrscheinlichste Variante.


 Die nächste Dow-Einschätzung folgt, wieder wie gewohnt, am Sonntag, den 23.10.2016.  Bis dahin viel Erfolg.


                             apunktBasic per 9.9.2017:    +76,0 % seit 10.3.2014 und +22,1 % seit 1.1.2016

                                apunktDax per 9.9.2017:    +94,5 % seit 10.3.2014  und +30,2 % seit 1.1.2016 

                               apunktPremium per 9.9.2017:  +465,1 %  seit 10.3.2014 und +112,8 % seit 1.1.2016   

Download
Leseprobe der apunkt-Info-Mail vom 13.11.2016
apunkt-Info-Mail_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.8 KB