Dow Jones - Archiv

Chartanalyse vom 21.10.2018


Der Wochenchart zeigt einen intakten und mehrfach bestätigten Aufwärtstrend. Der Bullenmarkt läuft. Mit einer sehr dynamischen Bewegung wurde der Aufwärtstrendkanal Ende letzten Jahres nach oben durchbrochen. Der erwartete Rücksetzer ist Anfang Februar brachial erfolgt. Der "Kampf" um die Verteidigung der Oberkante des Langfristtrends wurde nochmal aufgenommen. Es ist auch der Kampf um Variante 1 oder 2 des Jahresausblicks 2018

Rückblick

Die Entscheidung für die weitere Richtung wurde vertagt. Wie erwartet, konnte die 25.000 die ganze Woche verteidigt werden. Genauso stabil zeigte sich nach oben der Widerstand bei 25.800. Auch das ist nicht verwunderlich und hatte ich auch letzte Woche hier geschrieben.

 

Wir haben den typischen Rebound nach einem charttechnischen Ausbruch gesehen: Den Rücklauf zur Ausbruchsstelle. Maximal wäre noch das 61er Retracement bei ca. 26.150 erwartbar gewesen. Aber die 25.800 ist offensichtlich eine zu starke Barriere und hat damit erneut ihre Wichtigkeit unterstrichen.

 

Die Wochenkerze ist zwar grün, aber keinesfalls ermutigend. Sie zieht bereits wieder den Kopf ein. 

Ausblick

Solange wir in der Range 25.000 zu 25.800 (max. 26.150) bleiben, ist die Lage kurzfristig neutral. Nach dem Rebound diese Woche ist nun zunächst ein erneutes Anlaufen der 25.000/24.900 zu erwarten. Wenn der Bereich erneut hält, steigen die Chancen für ein Ende dieser Herbstkorrektur und die Jahresendrally könnte langsam beginnen. Ein Wochenschluss über 25.800 wäre für mich das Startsignal.

 

Hält der Bereich nicht, wird sich die nächste Abwärtswelle vermutlich bis mindestens 24.000/23.850 ausdehnen. Auch dort bestünde noch die (letztmalige) Chance wieder nach oben abzudrehen. Allerdings sind dann die Jahrestiefs nicht mehr weit und deren Test wäre vermutlich nicht vermeidbar.

 

Widerstände sind: 25.800, 26.150, 26.300, 26.952, 27.500, 29.000.

 

Unterstützungen sind: 25.000, 24.900, 24.697 (1g), 24.350/24.400, 24.250, 23.500, 23.360, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a). 


Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt erst in zwei Wochen am Sonntag, den 04. November 2018. Viel Erfolg und eine gute Zeit.


apunktBasic (BAS1) per 9.3.2018:    +71,9 % seit 10.3.2014 und +19,3 % seit 1.1.2016

 apunktDax (DAX1) per 9.3.2018:    +81,7 % seit 10.3.2014  und +21,6 % seit 1.1.2016 

apunktPremium (NAX3) per 9.3.2018:  +430,8 %  seit 10.3.2014 und +99,9 % seit 1.1.2016   

Download
Leseprobe der apunkt-Info-Mail vom 13.11.2016
apunkt-Info-Mail_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.8 KB